Sonntag, 10. Februar 2013

Gugelhupfe

Da ich vorgestern mal ein paar Umzugskartons (ja sie stehen immer noch rum) ausgepackt habe bin ich wieder mal auf die kleine Gugelhupf-Form Gestosen.



Geht es euch auch so das ihr in dem Rezept Buch von DERGUGL kein Rezept Findet das euch so Spontan an lacht? Mir geht es jedenfalls so, irgend wie sind alle Rezepte viel zu Extravagant oder zu zu speziell.
Deshalb habe ich nach einem Rezept gesucht das ich als Basis nehmen kann und mit X-beliebigen Zutaten vermengen kann. Naja, Fündig wurde ich nicht, also habe ich eins für Tassen-Kuchen abgewandelt.


Grundrezept

90 Gramm Butter
90 Gramm Zucker 
1 Teelöffel Vanille Zucker
1 Ei
1 Esslöffel Milch
90 Gramm Mehl
1 Teelöffel Backpulver

Gugelhupf- Form mit Butter einfetten und mit Mehl Bestäuben. Backofen auf ca. 200 Grad vorwärmen.
Butter Zucker Vanillezucker und Ei mit dem Mixer Rühren bis die Masse Hell und Schaumig ist. Milch vorsichtig drunter rühren. Mehl und Backpulver mit einem Löffel drunter heben so bleibt der Teig schön Luftig und locker. Vorsichtig Portionenweise in die Form einfüllen und ca. 15 min. im Backofen Backen.
Zwischendurch mal nachschauen ob sie schon gut sind, da ja nicht alle Backöfen gleich Funktionieren. Leicht auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form nehmen.

Ich habe beim Grundrezept für die Zitronen Gugelhupfe einfach die Milch mit der Abgeriebener Schale und Frisch gepresstem  Saft der Zitronen Ersetzt. Nach dem Auskühlen mit 100 Gramm Puderzucker und ein wenig Zitronensaft einen Zuckerguss gemacht und ein wenig auf die Gugelhupfe verteilt.

Bei den Schoko Gugelhupfe habe ich einfach zwei Hände voll Schoko-Stückchen unter den Teig gemischt.


...und so kann man ganz einfach noch viele weitere Kreationen daraus Zaubern, last eure Fantasie freien lauf...




Kommentare:

Stärneschyiin hat gesagt…


♥ die si sicher nid num härzig zum gugge, die schmöcke sicher o mega fein!
glg Nathalie

Beagle-Tibi hat gesagt…

Schade, dass ich mir da nicht ein oder zwei stibitzen kann.
Selber Backen geht jetzt echt nicht... Arm ist ruhig gestellt.
Tippeln mit links... Grummel...
LG Sylvia

jevebo-art hat gesagt…

Herzlichen Dank für das Grundrezept. Konnte letzthin mal das Gugl-Rezeptbuch von einer Kollegin ausleihen, und ich bin voll und ganz Deiner Meinung. Übrigens, die Rezepte, welche Betty Bossy mit ihren Mini-Gugl-Backformen verkauft, sind auch sehr exotisch :)

LG Jeannine