Dienstag, 11. Januar 2011

Still und leise bist Du von unsgegangen...

Unendlich Traurig und völlig schockiert nehmen wir Abschied von unserem geliebten Kuschelbär Astor. Er starb gestern morgen 10.01.2011 ganz leise und völlig unverhoft.


So süss und klein durften wir dich vor 6 Jahren zu uns nachhause holen. Du has der kleinen alten Dame Laika nochmals gezeigt wie schön das Leben ist. Ihr werdet euch bestimmt im Tierhimmel wieder freudig begrüssen dürfen.

Eigentlich wahr das neue körbchen für Laika gedacht aber der kleine Astor nahm es gleich in beschlag. Den es wahr so kuschlig und weich da kann ein Leonberger einfach nicht wiederstehen! Du hattest nur unsinn im Kopf und hast uns immer wieder heraus gefordert...

...So vergingen die Jahre wir hatten viele Schöne Spaziergänge miteinander erleben dürfen obwohl Du manchmals wie ein bockiger Esel an der Leine wahrst.

Nun kannst Du die freiheit geniessen ohne Halsband und Leine, Du darfst im Hundehimmel alle deine verstorbenen Freunde so überschwänglich wie immer begrüssen über die Wiesen sausen und im Wasserplanschen so viele Cervela essen wie nur reinpassen!

Wir vermissen Dich unheimlich Lieber Astor. Wir wollten doch noch so viele schöne Stunden mit Dir erleben, Jetzt wo Du endlich eine Wiese zum rumtollen und das Wasser vor der Haustüre hattest wollten wir noch so viele Schöne Sommer tage mit Dir erleben.

Lass es Dir gut gehen im Hundehimmel wir werden Dich bestimmt nie vergessen!!!




Ganz Still und leise verabschiede ich mich für eine Zeitlang aus der Bloger welt. Ich muss nach solch einem Schock dann doch zu erst mal mein Leben neu ordnen, ein bisschen Trauern und halt einach für mich sein. Ich wusste ja das er nicht für immer Leben würde aber das er sich so schnell und leise aus dem Leben stielt....








Kommentare:

Svenja hat gesagt…

Komm gut ueber die Regenbogenbruecke lieber Astor.
Irgendwann werdet ihr alle wieder vereint sein und du darfst mit deinen Herrchen ueber gruene Wiesen rennen.

Gruess mir mein Bluemchen, wenn du angekommen bist.

Trauriger Gruss
Svenja

Dany, die mit den Katzen strickt. hat gesagt…

Es ist immer traurig wenn ein Tier stirbt. Astor hatte ganz bestimmt liebe Dosis, die gut zu ihm geschaut haben und er wird Dich in Zukunft beschützen. Und irgendwann siehst Du ihn wieder.
Und niemand geht für immer, denn die Erinnerung bleibt!
Liebe Grüsse
Dany

Allerleirauh hat gesagt…

Wie traurig, dass dein Astor schon gehen musste.
Liebe Grüsse, Katharina

Jolanda hat gesagt…

Liebe Karima

Oh wie traurig! In solch einem moment ist jedes Wort das falsche...sei ganz lieb von mir gedrückt. Nur ein Tierbesitzer kann nachfühlen was das für ein Schmerz ist und welche Lücke so eine Fellnase hinterlässt...

"Sterben ist kein ewiges getrennt werden; es gibt ein Wiedersehen an einem helleren Tag".

Jolanda

Hundenarr hat gesagt…

Vielen Dank euch allen für euer Mitgefühl!

Es ist egal was man den Tag durch macht es fehlt einfach eine grosse Fellnase im Altag!

Leider hat einem der Altag auch ganz schnell wieder im griff und es laufen die Tage einfach nur so davon....

Liebe Grüsse an alle sobald ich mich irgend wie wieder Motivieren kann werdet ihr wieder von mir im Blog lesen können.

leonberger hat gesagt…

Erst heute habe ich die traurige Nachricht gelesen.
Ach wie weh mir das in der Brust tut! Es tut mir unheimlich leid. Ich hoffe, dass dir bald die schönen Erinnerungen an Astor wieder ein Lächeln auf die Lippen zaubern.Fehlen wird er halt irgendwo irgendwie immer.
Aber er hatte es bestimmt sehr schön bei euch. Und auch wenn sein Leben kurz war, so hattet ihr doch eine wunderbare Zeit miteinander.

Ganz herzliche Anteilnahme auch im Namen von unserer Ginny!

Liebe Grüsse
Annina